www.mobilverzeichnis.de - Informationen für Automobile, Dokumentation, Preislisten, Automobilinformationen / Archiv für alle Automarken und Automodelle.

gebrauchtwagen-information.de

| Abarth | AC | Acura | Alfa Romeo | Alpina | Artega | Asia | Aston Martin | Audi | Austin | Auto Union | Autobianchi | Bentley | Bitter | BMW | Borgward | Brabus | Brilliance | Bugatti | Buick | Cadillac | Chevrolet | Chrysler | Citroen | Dacia | Daewoo | DAF | Daihatsu | De Lorean | De Tomaso | DKW | Dodge | Ferrari | Fiat | Ford | GMC | Goggomobil | Hanomag | Honda | Hummer | Hyundai | Innocenti | Isuzu | Iveco | Jaguar | Jeep |Kia | Lada | Lamborghini | Lancia | Landrover | Lexus | Lotus | Maserati | Maybach | Mazda | Melkus | Mercedes-AMG | Mercedes-Benz | MG | Mini | Mitsubishi | Morgan | Nissan Datsun | NSU | Oldsmobile | Opel | Peugeot | Piaggio | Pontiac | Porsche | Proton | Reliant | Renault | Rolls-Royce | Rover | Saab | Seat | Simca | Skoda | Smart | Ssangyong | Subaru | Suzuki | Talbot | Tata | Toyota | Trabant | TVR | Vauxhall | Volkswagen | Volvo | Wartburg | Westfalia | Wiesmann |

 

 

 

mobile.de - Deutschlands größter Fahrzeugmarkt

Autogalerie - Die Auto-Bilder-Datenbank von mobilverteichnis.de

 

Home

 

 

 

Chrysler

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Chrysler Group LLC ist ein US-amerikanischer Automobilhersteller mit Sitz in Auburn Hills, Michigan und gehört zu 20 % dem italienischen Fiat-Konzern. Bis 1998 war Chrysler unter dem Namen Chrysler Corporation ein selbständiges Unternehmen und ging danach infolge der Fusion mit der Daimler-Benz AG in der DaimlerChrysler AG auf. Im Mai 2007 entschied sich die Unternehmensleitung von DaimlerChrysler zum mehrheitlichen Verkauf von Chrysler. Der Verkauf an die Investmentgesellschaft Cerberus Capital Management wurde am 3. August 2007 abgeschlossen, verbunden mit dem neuen Firmennamen Chrysler LLC. Nach finanziellen Schwierigkeiten meldete Chrysler Ende April 2009 Insolvenz an. Seit dem 10. Juni 2009 firmiert Chrysler als Chrysler Group LLC und wurde an das italienische Unternehmen Fiat veräußert.

 

Nachdem Walter P. Chrysler 1919 als Vizechef von General Motors zurückgetreten war, nahm er ein Angebot von Willys-Overland an und wurde geschäftsführender Vizepräsident des Unternehmens. Unter seiner Führung kehrte das zuvor stark defizitäre Unternehmen in die Gewinnzone zurück. 1921 wechselte Walter P. Chrysler zur traditionsreichen Maxwell Motor Company, die nach der Fusion mit Chalmers in wirtschaftlichen Schwierigkeiten war. 1923 wurde die Fertigung der Chalmers-Modelle eingestellt. 1924 wurde der erste Chrysler Six vorgestellt.

1925 wurde die Chrysler Motor Corporation gegründet und Maxwell übernommen. 1928 übernahm das neue Unternehmen die Dodge Brothers Inc (ein Unternehmen, das mehr als viermal so groß wie Chrysler selbst war) und wurde damit zum drittgrößten Automobilbauer der USA. Marken des Konzerns waren bereits zu diesem Zeitpunkt: Chrysler, Dodge, Imperial, DeSoto und Plymouth.

Gegen Ende der 1950er-Jahre begann Chrysler, seinen Einflussbereich nach Europa auszuweiten. Ab 1957 erwarb man Anteile an der französischen Firma Simca von Ford, 1963 besaß Chrysler 63 Prozent an Simca. Zwischen 1964 und 1967 übernahm man sukzessive die Mehrheit an der niedergehenden britischen Rootes-Gruppe, die die Automarken Hillman, Sunbeam, Singer und Humber sowie die Lkw-Marken Karrier und Commer herstellte. 1967 erwarb Chrysler die Mehrheit am spanischen Lkw-Hersteller Barreiros Diesel SA. 1978 mussten die europäischen Aktivitäten aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten an Peugeot verkauft werden.

1979 stand das Unternehmen vor dem Konkurs. Am 7. September beantragte es 1,5 Milliarden USD in Bürgschaften von der US-Bundesregierung, um den Konkursfall abwenden zu können. Gleichzeitig wurde Lee Iacocca, der bisher dem Vorstand von Ford Motor Company angehörte, als CEO von Chrysler eingesetzt. Dieser erwies sich als fähiger Öffentlichkeitssprecher für die Firma und erschien persönlich in Fernsehwerbespots, bei denen er den Zuschauern riet: „Wenn Sie ein besseres Auto finden, kaufen Sie es!” Er wurde zu einer Symbolfigur für Japan-bashing und den Stolz auf US-amerikanische Produkte. Sein Buch Talking Straight war eine Replik auf das Buch Made in Japan von Akio Morita.

Widerstrebend verabschiedete der US-Kongress am 20. Dezember 1979 ein Gesetz „Chrysler Corporation Loan Guarantee Act of 1979” (Public Law 96-185), das am 7. Januar 1980 von US-Präsident Jimmy Carter unterschrieben wurde. Mitarbeiter und Vertragshändler von Chrysler hatten zuvor in jedem einzelnen Kongressbezirk Lobbyarbeit geleistet, weil sie Angst um den Verlust ihrer Existenz hatten.

Mit der Plattformstrategie der Chrysler K-Cars kam Anfang der 1980er Jahre der Erfolg zurück. Ab 1982 machte Chrysler wieder Gewinn. 1984 begründete der Chrysler Voyager zeitgleich mit dem Renault Espace das Marktsegment der Minivans. 1987 erwarb Chrysler die American Motors Corporation, wodurch auch die Marke Jeep in den Besitz von Chrysler überging. Zum Jahresende 1992 schied Iacocca aus und Robert Eaton wurde sein Nachfolger.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Chrysler aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Auf dieser Seite sind auch Versionen und Autorenangaben verzeichnet.

 

 

300C

300M

Aspen

Cirrus

Concorde

Conquest

Cordoba

Crossfire

E-Class

Executive

Fifth Avenue

Imperial

Laser

Le Baron

LHS

New Yorker

Newport

Pacifica

Prowler

PT Cruiser

Sebring

Town & Country

Voyager

 

Finden Sie bei www.mobilverzeichnis.de weitere Informationen rund um Auto-Gebrauchtwagen, Auto-Jahreswagen, Auto-Youngtimer, Auto-Oldtimer. Hier finden Sie Auto-Preislisten, Auto-Daten, Bestellcodes, Ausstattungscodes, Typlisten, Typverzeichnisse, Farbcodes, Motorcodes, Getriebecodes, Baureihen, Baumustercodes, Neupreise, Sonderausstattungen und vieles mehr für praktisch jedes Automodell und jede Automarke. Mobilverzeichnis ist Ihr Helfer bei der VIN-Entschlüsselung/Decodierung (FIN-Entschlüsselung) und bei der Bewertung von Gebrauchtwagen, Jahreswagen, Youngtimern und Oldtimern. Mobilverzeichnis.de ist einer der größten und umfangreichsten Autokataloge die es gibt.

  ADAC Versicherungen

 

 
     

 

Fahrzeugbewertung: Gebrauchtwagencheck: Gebrauchtwagen, Jahreswagen, Youngtimer, Oldtimer vor Ort (Baden-Württemberg) für nur 99,00 € prüfen lassen.

Fragen oder Probleme in Zusammenhang mit dieser Website richten Sie bitte an info (at) mobilverzeichnis.de.
Copyright © gebrauchtwagen-information.de -
Automobilinformationen für Gebrauchtwagen,  Oldtimer und Youngtimer
. Alle Rechte vorbehalten.

Murgtalimkerei - Honig, Propolis, Gelee Royal, Blütenpollen - Ihre Imkerei im Schwarzwald
 

Impresum

 

Mehr Informationen:
Bei gebrauchtwagen-information.de, dem Archiv für Automobilinformationen finden Sie ein umfangreiches Daten-Angebot für Auto-Gebrauchtwagen, Auto-Jahreswagen, Auto-Oldtimer und Auto-Youngtimer. Hier erwarten Sie Oldtimer, Youngtimer, Fahrzeug-Raritäten sowie Gebrauchtwagen, Unfallwagen und Jahreswagen. Wir Archivieren Preislisten, Motorcodes, Modellcodes, Baumustercodes, Baureihen-Codes, Typcodes, Typencodes, PR-Codes, technische Daten, Neupreise, Ausstattungspreise, Ausstattungscodes, Fahrgestellnummern, Stücklisten, Reparaturanleitungen, Einbauanleitungen, Auto-News und praktisch alle Auto-Daten. Einfach alles was Sie für die Fahrzeug-Dokumentation, Bewertung, Gutachten, Entschlüsselung von VIN-Nummern, VIN-Code, VIN-Abfrage und Baumustern brauchen. Hier finden Sie neben Clubadressen und Adressen von Automobilverbänden und Vereinen alle Informationen und Autodaten zu Ihrem Auto, Oldtimer, Youngtimer, Transporter, Nutzfahrzeug, Caravan, Motorrad und LKW. Sie finden von Ihnen benötigte Daten nicht ? Fragen Sie uns! Gebrauchtwagencheck / Fahrzeugbewertung am Fahrzeugstandort, vor Ort, in Süddeutschland. Wir können Sie beim Kauf/Verkauf von Gebrauchtwagen, Jahreswagen, Unfallwagen, Oldtimern und Youngtimern unterstützen

Gebrauchtwagenbewertung Gebrauchtwagen Gebrauchtwagencheck Gebrauchtwagen kaufen Preislisten Fahrzeugdaten